Gestion de Compras umfangreiche Erfahrung in der Gestaltung, Entwicklung und Herstellung aller Arten von Unterlegscheiben.


Unterlegscheiben sind dünne Platten aus Metall oder NE-Metall mit einem Loch, für gewöhnlich in der Mitte. Diese Bauteile wird normalerweise zur Reduzierung von Spannungen und Reibungskräften eingesetzt, zur Verhinderung von Undichtigkeit oder Auslauf, zur Isolierung, zur Vermeidung oder Verteilung von Druck von der Mutter ausgehend, oder auch ein Verbindung.

Das am häufigsten eingesetzte Produktionsverfahren zur Herstellung von Unterlegscheiben ist “Stanzen”, dazu werden diverse Arten von Hitzebehandlungen und Oberflächenbeschichtungen durchgeführt.

Klassifikation und Standards von Unterlegscheiben

Es gibt eine riesige Auswahl von unterschiedlichen Unterlegscheiben in diversen Formen, je nach Anwendung. Zur Unterscheidung gibt es somit folgende Klassifikationen:

Flache Unterlegscheiben

Die sind die häufigsten eingesetzten Modelle. In Abhängigkeit von dessen Funktion, können Unterlegscheiben rund, quadratisch, sechseckig, rechtwinklig sein. Einige Beispiele sind: Schutz Unterlegscheiben (DIN 9021), Unterlegscheiben für Stahltragwerke (DIN 7989), runde Unterlegscheiben für Stahltragwerke (DIN 6916), Unterlegscheiben für Spannvorrichtungen (DIN 6340), kugelförmige Unterlegscheiben und konischen Sitz (DIN 6319), Karoscheiben (DIN 9021, 9054), Unterlegscheiben für Sechskantbolzen (DIN 125), Unterlegschreiben für Zylinderkopf (DIN 433), Unterlegschreiben Bolzen (DIN 7349), …

Federscheiben

Diese weisen eine axiale Flexibilität vor und dient zur Vorbeugung von Verlust des Befestigungselementes durch Vibrationen und temperaturbedingte Ausdehnung. Man spricht hier von drei Hauptarten: Tellerfeder (DIN 6796, DIN 2093), gewölbte Federscheiben (DIN 137) und Wellfederscheiben (DIN 137B).

Sicherungsschreiben

Diese Bauteile dienen Absicherung von Besfestigungselementen und neigen zu rotieren und zu Verlust von Spannung. Beispiele: spiralförmige Sicherungsscheibe oder Federringe (DIN 127), gewölbte und Wellfederscheiben (DIN 128), Zahnscheibe (DIN 6797), Fächerscheibe (DIN 6798), Sicherungsschreiben für Wellen (DIN 6799), Federscheibe mit quadratischen Enden für Zylingerkopfschrauben (DIN 7980)…

Weitere geläufige Typen

Führungsscheibe (DIN 34816, DIN 34815), C-Vorsteckscheibe (DIN 6371) Sicherungsbleche (DIN 432, DIN 463, DIN 93, DIN 462)...

Unterlegscheiben sind in sehr vielen unterschiedlichen Materialien erhältlich, wie zum Beispiel Stahl, Edelstahl, Kuper, Messing, Titan, Aluminium, Gummi, Kunststoff, Nylon, Teflon, Zink, ...

Unternehmen, die Vertrauen uns:

               

Soluciones Globales y Gestión de Compras S.L.

Sitemap | Rechtliche Hinweise | Datenschutz | Subscribe

Subscribe to our newsletter