Gestión de Compras bietet unterschiedliche Metallformprozesse, so gehört auch das sogenannte "Wasserstrahlschneiden" zu unserem Portfolio.


Als Rohmaterial dienen dünnen Metallplatten/-Tafeln unterschiedlichster Materialarten. Da wären zum Beispiel Karbonstahl, Aluminium, Edelstahl, Kupfer; Magnesium und Titan.

Bauteile dir durch “Wasserstrahlschneiden” herstellt werden, finden oftmals in folgenden Sekten Anwendung: Luftfahrt, Automobil, Navigation, Textil- und Keramikbranche, sogar bei Schuhen. Zum Einsatz kommt dieser Produktionsprozess auch bei der Herstellung von Industriebauteilen wie Maschinenausstattung, Geräte. Beispiel: Unterlagscheiben.

Dieser Prozess es bei vielen Materialien anwendbar. Der Unterschied besteht darin ob ein Abrasivstoff im Wasser zum Einsatz kommt oder nicht. Bei der Blechformung von Aluminium, Stahl, Karbonstahl, Edelstahl oder anderen Metallen ist ein Abrasivstoff zum Schneiden notwendig.

Das dafür benötige Equipment besteht aus einem Wasserreservoir, einer Düse, einer Kühlanlage, einem Abasivstoff-Depot, einer Entkalkungsanlage und einer Reinigungseinrichtung für die abrasiven Stoffe.

Die beiden wichtigsten Elemente bei “Wasserschneiden” sind die Schneidedüse und der entsprechende Druck. Das Wasser, vermischt mit abrasiven Stoffen, entlädt sich mit sehr hohem Druck über die jeweilige Düse. Die jeweilige Form der Düse hat unmittelbaren Einfluss auf Genauigkeit und Qualität des Wasserstrahls. Darüber muss genug Druck aufgebaut werden um deren Schneideigenschaften bestens ausnutzen zu können.

Einige der Vorteile dieses Herstellungsprozess sind: hohe Schneidequalität ohne nachträglich benötigte Behandlung der Bauteile, es wird keine Wärmequelle benötigt, es ist einer der saubersten Prozess.

Unternehmen, die Vertrauen uns:

               

Soluciones Globales y Gestión de Compras S.L.

Sitemap | Rechtliche Hinweise | Datenschutz | Subscribe

Subscribe to our newsletter